Pro Edu

2023: Freiräume nutzen – Mut zu neuen Ideen! Im Westhive in Zürich

Mittwoch, 25. Oktober 2023

Das Forum proEdu in Zürich war ein leuchtendes Beispiel für die Kraft des Zusammentreffens und des Austauschs. Mit 60 Bildungsakteur:innen aus der Schweiz, die sich im Westhive Zürich einfanden, war es eine Zusammenkunft von Visionär:innen und Pädagog:innen, die sich leidenschaftlich für die Zukunft der Bildung einsetzen.

Die Teilnehmenden waren das Programm. Der praxisbezogene Austausch bot die perfekte Plattform für offene Diskussionen und engagiertes Brainstorming. Es war beeindruckend zu beobachten, wie jede:r Teilnehmer:in seine/ihre einzigartige:n Erfahrungen und Ideen einbrachte, um gemeinsam neue Perspektiven für das Lernen und die Lernbegleitung zu entwickeln. Die Barcamps ermöglichten einen Raum des Zuhörens, des Lernens und des Teilens. Die inspirierenden Gespräche und die Energie, die jede:r Einzelne mitbrachte, wie Bildung (zukunfts-)relevant, spannend und nachhaltig gestaltet werden kann, führten bereits zu konkreten Ideen. Es war nicht nur eine Gelegenheit, «best practices» auszutauschen, sondern auch, sich gegenseitig zu inspirieren und voneinander zu lernen.

Folgende Unterlagen entstanden im Rahmen des Forums proEdu:

Impulsreferat Oberstufe Gossau
Evaluation der Veranstaltung (Mentimeter)
Barcamps:
Einführung von SOL
FreiDay an einer Oberstufe Teil 1 / FreiDay an einer Oberstufe Teil 2
KI im Unterricht – Individualisierung mit Chat GPT
Kindergarten4ever
Projektbasiertes Lernen an der Grundacherschule
Farben statt Noten
Eigenverantwortliches und kollaboratives Lernen anhand der MINT-Fächer im Intrinsic Colearning Lab

Newsletter